März 2015: Willkommensklasse

 

 Mit einer zweckgebundenen Spende wurde die Willkommensklasse unterstützt, die seit  Herbst 2014 an unserer Schule besteht und in der Flüchtlingskinder Deutsch lernen  sollen, um möglichst bald in eine Regelklasse wechseln zu können.

 Die Einzelspende ist ein Anfang, damit die  Lehrerinnen  und Schüler auch kostenpflichtige  Klassenausflüge und  andere Klassenaktivitäten  unternehmen können. So fand  z.B.  passend  zum Unterrichtsthema "Tiere" ein Besuch im Zoo statt, wofür bereits für den  Kauf der Eintrittskarten ein Teil der Spende benötigt wurde.

 Weitere zweckgebundene Spenden sind herzlich willkommen - bitte vermerken Sie
 auf  Ihrer  Überweisung  "zweckgebunden Willkommensklasse"  
 (siehe Rubrik "Spenden"). 
 

 


 

Wanderpokal "Helfende Hände"

 Der vom Förderverein gestiftete Wanderpokal "Helfende Hände"  wird seit 2013 jedes Jahr an eine Klasse verliehen, die sich  besonders hervorgetan hat in ihrem Engagement
 für Umwelt und/oder Soziales.

  

 2014: Schulmilch
 Anerkennung für Engagement von Schülern und  Eltern

 Im Namen des Fördervereins verleiht Frau Nies bei der diesjährigen  Stein-Ehrung der Klasse 6a den  Wanderpokal "Helfende Hände".
 Die Klasse 6a wird hierbei für ihren unermüdlichen Einsatz von Eltern  und  Schülern für den Schulmilch-Verkauf in der Dependance geehrt. Auch an dieser Stelle nochmals ein großes  DANKESCHÖN an die Schüler und Eltern der 6a! 

  

2013: Handys sammeln und helfen!
Sammelzeitraum vom 25. Februar bis 21. März 2013

 

Die Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 sind aufgefordert, sich an der Aktion "Handys sammeln und helfen" zu beteiligen, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung
und Forschung. 

In Handys stecken etwa 30 verschiedene Metalle, darunter Kupfer, Gold, Silber, Indium, Tanta, Palladium und Lithium. Diese Rohstoffe sind wertvoll und können beim Recycling zum Teil zurückgewonnen werden. Daher gibt es für jedes abgegebene Handy 3€. Dabei können alle alten oder defekte Handys aller Typen ohne Ladegerät abgegeben werden.

Das gesammelte Geld wird im Anschluss der Aktion "WasserStiftung" gespendet. Diese Orga­ni­sa­tion för­dert Pro­jekte in ver­schie­de­nen Län­dern; so enga­giert sie sich bei­spiels­weise in Eri­trea beim Auf­bau von Was­ser­schu­len, in denen junge Men­schen in Theo­rie
und Pra­xis ler­nen, wie sie die vor­han­de­nen Was­ser­res­sour­cen ver­bes­sern und nach­hal­tig bewirt­schaf­ten können.

Mit ihrem Einsatz zeigen die Schüler soziales Engagement und Umweltbewusstsein, was wir gern mit einer kleinen Motivationsspritze unterstützen wollen. Daher haben wir uns entschieden, einen Umweltpokal zu stiften. Dieser Wanderpokal soll nun zum ersten Mal der Klasse verliehen werden, die es schafft, die meisten Handys (mindestens 15 Stück)
zu sammeln. Außerdem bekommt jeder Schüler der Siegerklasse einen Gutschein für
die Schulmilch!

Top